Grundlagen Datensicherheit

Aktueller Status
Nicht gebucht
Kosten (pro Person, Einzelbuchung) ab
€ 11,99
Optionen

Der angegebene Preis gilt bei Buchung als Kurzzeit-Kurs für eine Person. Unsere weiteren Angebots-Varianten und die geltenden Preisstaffeln bei Schulung mehrerer Personen oder die gesamte Belegschaft finden Sie in unserer Angebotsübersicht.


Wer als Verantwortlicher oder Auftragsverarbeiter personenbezogene Daten verarbeitet, ist gesetzlich verpflichtet, eine angemessene Sicherheit für diese Daten zu gewährleisten. Um dieser Verpflichtung nachkommen zu können, muss allen betroffenen Mitarbeiter grundlegend bekannt sein, wodurch eine angemessene Datensicherheit erreicht wird und welches Verhalten zu ihrer Erhaltung geboten bzw. verboten ist.

Kursziel: Dieser Kurs vermittelt das notwendige Grundverständnis für eine angemessene Datensicherheit. Nach erfolgreichem Abschluss ist für jeden Teilnehmer erkennbar, wodurch die Sicherheit von Daten beeinträchtigt werden kann und wie entsprechende Beeinträchtigungen vermieden bzw. beseitigt werden.

Zielgruppe: Alle Mitarbeiter, die im Arbeitsalltag zumindest gelegentlich mit der Verarbeitung von Daten beschäftigt sind.

Erforderliche Vorkenntnisse: Keine

Kursinhalte: Folgende Themen werden behandelt:

  • rechtliche Grundlagen der Verpflichtung zur Sicherung von Daten
  • Begrifflichkeiten der DSGVO
  • Verantwortlichkeiten für Datensicherheit
  • risikoorientierter Ansatz der DSGVO
  • typische Problembereiche und Risiken für die Datensicherheit
  • Datenpannen (Begriff, Kategorien, Reaktion)
  • Meldepflichten gegenüber Aufsichtsbehörden
  • Bußgelder, Strafen und Schadensersatzpflicht

Sonstiges:
Am Ende des Kurses wird online eine Verständnisprüfung absolviert. Der erfolgreiche Abschluss wird mit einem Zertifikat (Muster) bestätigt.